Marktgebet am Mittag: 10 Minuten Aufatmen

Mitten in der Aktivität des Tages für 10 Minuten innehalten: mit einem Lied, einem Gebet, einem Gedankenanstoß, einem Moment der Stille und einem Segen. Den Besuch des Marktes und das Einkaufen unterbrechen, um sich dem hinzuwenden, von dem alle Gaben kommen. Die Mittagspause dadurch beginnen, dass man sich selbst und Gott zuwendet.

Dienstags in der Evangelischen Stadtkirche.