Herzlich willkommen in der evangelischen Friedenskirchengemeinde Ludwigsburg

Die Friedenskirchengemeinde ist eine lebendige und weltzugewandte Gemeinde in der Innenstadt Ludwigsburgs. Wir sind eine von sieben Teilgemeinden der Gesamtkirchengemeinde Ludwigsburg mit der ehemaligen Garnisonskirche an der B 27.
Wir verstehen uns als liberale, offene Gemeinde, die bereit ist, Kirche kreativ zu gestalten und in ihrer Antwort auf gesellschaftliche Fragestellungen und Bedürfnisse, ggf. Kirche neu zu denken. Wir pflegen eine wertschätzende Haltung gegenüber allen und möchten Kirchennahen und Fernstehenden christliche, spirituelle Beheimatung anbieten.

Meldungen aus der Kirchengemeinde

Sommerpause in der Kinderkirche: Die Ferien haben begonnen!

... wir beginnen wieder am 17. September um 9.30 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf der Kinderkirchseite.

mehr

Tag des offenen Denkmals am 10. September 2017

Herzliche Einladung zur Erkundung unserer Friedenskirche!

mehr

Kinderferienwoche 2017

»Eins zwei drei – jetzt geht es rund…«

mehr

Veranstaltungen in der Friedenskirchengemeinde Ludwigsburg

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Mehr Taufen, weniger Austritte

    Rund 2,05 Millionen (Vorjahr: 2,08 Millionen) Menschen waren im vergangenen Jahr 2016 Mitglied der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (Stand 31.12.2016). Das sind 1,29 Prozent weniger als am Vorjahresstichtag. Während die Zahl der Taufen 2016 erneut leicht stieg, ging die Zahl der Austritte zum zweiten Mal in Folge zurück.

    mehr

  • Huber wird Dekan von Mühlacker

    Jürgen Huber wird neuer Dekan des Kirchenbezirks Mühlacker. Der 54-Jährige folgt Ulf van Luijk nach, der inzwischen im Ruhestand ist. Der geschäftsführende Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Rottenburg tritt sein neues Amt voraussichtlich im Spätherbst an.

    mehr

  • Ein besonderes Konzertformat

    Für Benjamin Hartmann sind die Maulbronner Wanderkonzerte ein innovatives Konzertformat, das wenige Ensembles anbieten. Sie verbinden Musik und Natur und wollen die Barriere zwischen Publikum und Ensemble aufweichen. Am 29. und 30. Juli ist es wieder soweit. Stephan Braun hat mit Benjamin Hartmann gesprochen.

    mehr